Facebook

 

Aus dem Alltag eines Freiwilligen

16.05.2014 | Bereich: News

Für alle Interessierten, die sich noch keine genaue Vorstellung von einem Freiwilligendienst im Sport machen können, beschreibt der Freiwillige Fynn-Malte Aulich hier einmal Auszüge seines Arbeitsalltag und insbesondere die Früchte seiner Arbeit:

"Seit nunmehr 9 Monaten führe ich gemeinsam mit der HSG-Verden-Aller an zwei Grundschulen der Stadt Verden Handball-AGs durch. Dabei wird zunächst auf allgemeine Kräftigung und Ausdauer über verschieden Spiele mit dem Hintergrund Handball Wert gelegt, um später erste spezifische Einblicke in ein Handball-Training der entsprechende Jugend zu bekommen. Hierbei werden wichtige  grundlegende Techniken des Handballsports den Teilnehmern vermittelt. Dabei sind viel Bewegung und die Motivation eines jeden elementar um erkennbar individuelle Fortschritte zu machen. Nach kurzer Zeit können bereits kleinere taktische Elemente in die Trainingsstunde integriert werden.
Viele Teilnehmer sind nach diesem Jahr gereift um ohne Rückstand in eine Handballmannschaft zu stoßen und diese zu verstärken.
Ebenso führe ich in drei Kitas alle zwei Wochen Übungsstunden durch in denen den Kindern spielerisch kleine handballerische Fertigkeiten vermittelt werden. Dadurch kommen sie zum ersten Mal mit dem Handball in Kontakt und entscheiden sich vielleicht schon früh für die aktive Teilnahme am Handballsport innerhalb einer Mannschaft."

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen